Architekt Sep Ruf: Bauten und Projekte in München - Olaf-Gulbransson-Museum in Tegernsee

sep-ruf@art2be: Olaf-Gulbransson-Museum in Tegernsee

Adresse

Im Kurgarten 5
83684 Tegernsee

Internet

Website des Olaf-Gulbransson-Museums

Artikel zum Olaf-Gulbransson-Museum auf Wikipedia

Lageplan-Straßenkarte

Olaf-Gulbransson-Museum in Tegernsee auf Openstreetmap.org

Lageplanskizze Olaf-Gulbransson-Museum in Tegernsee am Tegernsee, Im Kurgarten 5 Lageplanskizze Olaf-Gulbransson-Museum in Tegernsee am Tegernsee, Im Kurgarten 5
(Original Google Earth/Aero West, GeoEye, COWI A/S, EDO Kartendaten © 2010 Tele Atlas)

 

Über die Navigation links  können Sie Seiten mit Fotos weiterer Bauten und Projekte von Sep Ruf aufrufen.

Diese fotografische Dokumentation ist im Aufbau und wird laufend ergänzt.

1964-1966: Olaf-Gulbransson-Museum in Tegernsee am Tegernsee

Klicken Sie auf eines der Bilder bzw. die Bildunterschrift, um eine größere Darstellung zu erhalten.

 
Olaf-Gulbransson-Museum in Tegernsee am Tegernsee: Ansicht der Gesamtanlage des Museums im Kurpark von Westen (vom See aus).

Ansicht der Gesamtanlage des Museums im Kurpark von Westen (vom See aus).
Olaf-Gulbransson-Museum in Tegernsee am Tegernsee: links der 2008 fertiggestellte neue

Die Gesamtanlage des Museums: links der 2008 fertiggestellte neue Eingangspavillon, rechts der Museumsbau von Sep Ruf.
Der Museumspavillon von Sep Ruf mit dem früheren Zugang. Der ursprüngliche verglaste Windfang wurde zurückgebaut.

Der Museumspavillon von Sep Ruf mit dem früheren Zugang. Der ursprüngliche verglaste Windfang wurde zurückgebaut.
Olaf-Gulbransson-Museum in Tegernsee: Fassadenausschnitt der Nordfassade.

Fassadenausschnitt der Nordfassade.
Olaf-Gulbransson-Museum in Tegernsee: Ansicht des Museumspavillons von Osten.

Ansicht des Museumspavillons von Osten.
Blick aus dem Innenraum des neuen Eingangspavillons auf den Bau von Sep Ruf.

Blick aus dem Innenraum des neuen Eingangspavillons auf den Bau von Sep Ruf.
Innenraum des Pavillons von Sep Ruf mit dem nachträglich eingebauten Atrium-Oberlicht.

Innenraum des Pavillons von Sep Ruf mit dem nachträglich aufgesetzten Atrium-Oberlicht.
Olaf-Gulbransson-Museum in Tegernsee: das nachträglich eingerichtete Atrium.

Das nun überdachte Atrium.
Olaf-Gulbransson-Museum in Tegernsee: Treppe zu den Räumen im UG.

Treppe vom Hauptraum zu den Räumen im UG.
Olaf-Gulbransson-Museum in Tegernsee: Ausstellungsraum mit Treppe im Untergeschoss des Pavillons.

Ausstellungsraum mit Treppe im Untergeschoss des Pavillons.
Olaf-Gulbransson-Museum in Tegernsee: Durchgang zu den unterirdischen, später angefügten Ausstellungsräumen im Untergeschoss, mit anschließenden Nebenräumen.

Durchgang zu den unterirdischen, später angefügten Ausstellungsräumen im Untergeschoss, mit anschließenden Nebenräumen.
Die Aufnahmen entstanden Anfang Oktober 2014 © Klaus Gölker

 

© Klaus Gölker 2010 - 2014 Start - Werkverzeichnis Sep Ruf - Bauten Sep Ruf - Quellen - Kontakt